Ihre Ansprechpartnerin

Frau Götze

Telefon:  +49 (0) 365 5521702

Telefax:  +49 (0) 365 55141916

Ergotherapie

1. Was ist Ergotherapie?

 Der Begriff Ergotherapie entstammt dem Griechischen 

"ergo" Werk, Tat, Beschäftigung, Arbeit
"therapia" Heilbehandlung, -verfahren

Darum heißt es auch „Arbeits- und Beschäftigungstherapie“.

Die Ergotherapie, soll Menschen dabei helfen, ihre durch Krankheit, Verletzung oder Behinderung verlorengegangene oder noch nicht wieder vorhandene Handlungsfähigkeit im Alltags- und Berufsleben wieder zu erlangen.

Angewandt wird Ergotherapie bei Menschen jeden Alters, mit Erkrankungen und Störungen des Zentralnervensystems, des Stütz- und Bewegungsapparates, bei Schädigungen des Rückenmarks, der Peripheren Nerven oder bei psychischen Störungen.

Erreicht werden soll die größtmögliche Selbständigkeit und Unabhängigkeit von fremder Hilfe im Alltags- und Berufsleben.

Nach einer differenzierten ergotherapeutischen Befunderhebung werden dann gemeinsam mit Patient und Angehörigen die individuellen Ziele erarbeitet und die Therapie mit Behandlungsplan und entsprechenden Medien danach ausgerichtet.

Praxis

Die Ergotherapie GZG behandelt schwerpunktmäßig Menschen aller Alterstufen mit Erkrankungen aus den Bereichen der

Rheumatologie * Traumatologie * Orthopädie * Chirurgie * Neurologie

Befundung -> Behandlung -> Beratung  

Die erste Behandlungseinheit baut sich aus einer differenzierten Befundung (Krankheitsanamnese und evtl. Kraft- und Beweglichkeitsmessungen), sowie der Planung der möglichen Therapieformen auf. Die Behandlungen erfolgen in Absprache mit den Patienten und orientieren sich an dessen Defiziten im Berufs- und Alltagsleben.

Mögliche Behandlungs- und Beratungsformen sind unter anderem:

  • Bewegungs- und Kräftigungsübungen (motorisch funktionelle Übungen)
  • sensorische Integrationstherpie
  • ADL - Training (ADL=Haushalt-Beruf-Freizeit)
  • Kognitives Training 
  • Beratung und Training zum Gelenkschutz
  • Hilfsmittelberatung, ggf. Hilfsmittelherstellung oder –adaption

Leistungen

 

Durch die mehrjährige Berufserfahrung unserer fachlichen Leiterin in einer Rheumatologischen Fachklinik und zahlreichen Weiterbildungen im neurologischen, orthopädisch-chirurgischen Bereich haben wir uns auf folgende Fachbereiche spezialisiert:

1. rheumatischer Formenkreis:

  • entzündliche Gelenkerkrankungen z.B. rheumatoide Arthritis
  • degenerative Gelenkerkrankungen z.B. Polyarthrose der Fingergelenke
  • Weichteilerkrankungen z.B. Fibromyalgie

 

2. Neurologische Krankheitsbilder

  •  Schlaganfall
  •  Parkinson-Syndrom
  •  Muliple Sklerose
  • Schädel-Hirn-Verletzungen

 

3. orthopädische / chirurgische / traumatologische Krankheitsbilder

  •  traumatische u. degenerative Störungen der oberen u. unteren Extremitäten u. der Wirbelsäule (u. a. Knochenbrüche)
  •  Amputationen
  •  Querschnitte
  • Narbenbehandlungen

4. Handrehabilitation

Es werden ausschließlich Krankheitsbilder im Hand- und Armbereich behandelt.
 
  • Sehnenverletzung
  • Frakturen
  • postoperative Nachsorge bei
    • Karpaltunnel-Syndrom
    • Morbus Dypuytren
    • Amputationen

Aber auch die Behandlung von typischen Überlastungserscheinungen, Rheuma/Arthrosen sowie die CRPS-Behandlung (Morbus Sudeck) gehören zum typischen Arbeitsalltag in unserer ergotherapeutischen Praxis.
Gesundheitszentrum Gera - Nicolaistraße 1 - 07545 Gera   Tel.: (0365) 5528056 - Fax: (0365) 55141916 - info@gesundheits-zentrum-gera.de      Impressum